Helene Kropp

kropp
Helene Kropp, 100.000ste Einwohnerin von Hamborn, geboren am 23. September 1910 – sie wurde in den letzten Kriegstagen bei einem Bombenangriff getötet.

Helene Kropp wurde am 23. September 1910 geboren und war die 100.000ste Einwohnerin der Stadt Hamborn , heute Duisburg Hamborn. Sie war das achte Kind der Eheleute Wilhelm und Gertrud Kropp (geborene Illerhaus), die in der Duisburger Straße 103 wohnten. Der damalige Oberbürgermeister Schrecker wurde Pate. Helene Kropp heiratete Mathias Faßbender und hatte mit ihm 2 Töchter.

Sie starb bei einem Bombenangriff in den letzten Kriegstagen 1945, als sie gemeinsam mit anderen Frauen aus Hamborn mit Fahrrädern nach Dormagen fahren wollte. Sie hatte gehört, daß ihr Mann mit anderen deutschen Soldaten von dort auf dem Rückmarsch wäre und wollte ihm entgegen fahren. Als sie unterwegs von Fliegern angegriffen wurden, wollten sich die Frauen in einem Bauernhof verstecken, der dann von einer Bombe getroffen wurde.

kropp-geburt
Wilhelm und Gertrud Kropp (geborene Illerhaus) mit ihrer Tochter Helene, der 100.000sten Einwohnerin Hamborns, im Hintergrund Bürgermeister Schrecker und Gemahlin.

(Angaben nach „Havenburn-Hamborn-Duisburg-Hamborn“)

kropp-geburtshaus
Geburtshaus der Helene Kropp, 100.000ste Einwohnerin von Hamborn, Duisburger Strasse 103