Friedrich Schrecker

schrecker

Friedrich Schrecker war vom 1. April 1900 an Bürgermeister und seit 1912 auch Oberbürgermeister der Stadt Hamborn. Abgesetzt wurde er nach den Streiks von 1919, weil er angeblich zu nachgiebig gegenüber den Arbeitern war. Nach ihm ist die Schreckerstrasse in Duisburg-Hamborn benannt, die von der Duisburgerstrasse zum Hamborner Altmarkt führt.
Vor seinem Amtsantritt als Hamborner Bürgermeister war er für einige Monate der Bürgermeisterei-Verwalter von Beeck.