Hamborn
     Hamborn | Hamborner Chronik | Bilder | Lexikon | Links | Gästebuch


Fragebogen zur Lage der Familien in Hamborn

1911

Chronik Duisburg-Hamborn Stadtportraits Lage der Frauen 1911

Dies ist der Fragebogen, mit dem Li Fischer-Eckert 1911 die Hamborner Arbeiterfrauen zu ihrer Situation befragt hat. Insgesamt wurden 495 Fragebögen (Version I) von ihr selbst und noch 3955 (Version II) mit Hilfe des Oberbürgermeisters Schrecker in Schulen verteilt.:

Fragebogen l

Gemeinde Hamborn. Bezirk:
Vor- und Zuname der Ehefrau:
Wohnung:
 
1. Wann und- wo haben Sie geheiratet?
2. In welchen Orten haben Sie seither gewohnt?
3. Wie oft sind Sie in Hainborn unigezogen?
4. Hat Ihr Mann den Arbeitgeber hier am Ort gewechselt?
5. Wieviel lebende Kinder haben Sie überhaupt gehabt?
6. Wieviel Kinder leben noch?
7. Lernen die Kinder gut in der Schule?    welche Schule?
8. Was treiben die aus der Schule entlassenen Mädchen?
9. Was treiben die aus der Schule entlassenen Knaben?
10. Geben die Kinder von ihrem Verdienst ab ?
11. Halten Sie Kostgänger oder Ziehkinder?      wieviel?
12. Sind Sie auf dem Lande aufgewachseu?
13. War Ihr Vater Fabrikarbeiter, Bergmann oder Landarbeiter?
14. Hatten Ihre Eltern ein kleines Eigentum?
15. Was waren Sie vor Ihrer Verheiratung? Ladnerin, Näherin, Dienstmädchen?
16. Haben Sie eine Nähmaschine?                    ' •
17. Was machen Sie Sonntags?
18. Lesen Sie die Zeitung oder Bücher?
19. Waren Sie schon einmal im Theater ?
a) vor der Verheiratung
b) nach der Verheiratung
20. Waren Sie schon im Kino?        oft?
21. Haben Sie Gartenland?
22. Möchten Sie gern mehr Gartenland haben?
23. Wer besorgt den Garten?
24. Haben Sie Vieh?
25. Welches und wieviel?
 26. Haben Sie Geld auf der Sparkasse?
27. Was verdient der Mann?
28. Haben Sie selbst noch Familie (Eltern, Geschwister?)
29. Schreiben Sie sich gegenseitig?
30. Gehören Sie oder Ihr Mann einem Verein oder einer Organisation an?
31. Sind Sie in einem Consum verein?
32. Wie und wo möchten Sie ihr Alter verbringen?

Besondere Bemerkungen: Allgemeiner Eindruck
a) der Frau
b) der Kinder
c) der Wohnung fehlen z. B. die notwendigsten Möbel, wie ein Schrank usw.

Fragebogen 2

Gemeinde Hamborn Bezirk
Vor- und Zuname des Vaters
Beruf des Vaters
Wohnung

1) Wann und wo haben Sie geheiratet?
2) In welchen Orten "haben Sie seither gewohnt?
3) Wieviel lebende Kinder haben Sie überhaupt gehabt ?
4) Wieviel Kinder leben noch?
5) In welchem Alter sind die noch lebenden Kinder?

Besondere Bemerkungen:

 

"Die wirtschaftliche und soziale Lage der Frauen in dem modernen Industrieort Hamborn im Rheinland" - Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde einer hohen staatswissenschaftlichen Fakultät der Erhard-Karls-Universität zu Tübingen , vorgelegt von Li Fischer-Eckert aus Hagen in Westfalen. Verlag von Carl Stracke 1913

Mehr in Lage der Frauen 1911:

Fragebogen zur Lage der Familien in Hamborn
Die Entwicklung der Gemeinde Hamborn bis 1911
Die Frau und Wanderungsbewegung
mehr...


Mehr zu Hamborn und Lage der Frauen 1911 in Antiquariaten?
Mehr zu Hamborn und Lage der Frauen 1911 im Musik- und Buchhandel?
Mehr zu Hamborn und Lage der Frauen 1911 bei ebay?


Vorgeschichte ©

Google
 

Hamborner Chronik: Gesucht werden Erinnerungen, Fotos, Details zu Personen und Orten etc aus der wechselvollen Hamborner Geschichte. Interessierte Hamborner Bürger sind herzlich eingeladen, sich hier einzubringen und Texte bzw. Fotos beizusteuern – alle Rechte bleiben natürlich bei den Autoren.


border=0

Kontakt | Impressum | Partnerseiten | Forum | Gästebuch | Info über dieses Projekt