Hamborn
     Hamborn | Hamborner Chronik | Bilder | Lexikon | Links | Gästebuch


Stift Hamborn aufgehoben

1806 (11.April)

Chronik Duisburg-Hamborn Hamborner Chronik

Die Besetzung Europas durch die Truppen Napoleons wirkt sich auch in Hamborn aus. Das Stift Hamborn wird durch Joachim Murat, Herzog von KIeve und Berg, einem Schwager Napoleons, aufgehoben. Die Beute  - der Besitz des aufgehobenen Stiftes Hamborn und Haus Knipp - geht am 11. Juni 1808 an Prinzessin Antoinette von Hohenzollern-Sigmaringen, geborene Murat, Nichte des Großherzogs Joachim Murat von Berg.    

Mehr in Hamborner Chronik:

Die Entstehung Hamborns
Aus der Römerzeit
Hamborn in der fränkischen Zeit
Erste christliche Kapelle auf dem Oberhof Hamborn
Ermordete Missionare in der Emscher
Bonmannshof in der Bauernschaft Schmidthorst
Normannen an der Emscher
Teilung von Hamborn und Beeck
Früheste Erwähnung Hamborns: Havenburnen
Alte Quelle erwähnt Schwelgern
mehr...


Mehr zu Hamborn und Hamborner Chronik in Antiquariaten?
Mehr zu Hamborn und Hamborner Chronik im Musik- und Buchhandel?
Mehr zu Hamborn und Hamborner Chronik bei ebay?


Vorgeschichte ©

Google
 

Hamborner Chronik: Gesucht werden Erinnerungen, Fotos, Details zu Personen und Orten etc aus der wechselvollen Hamborner Geschichte. Interessierte Hamborner Bürger sind herzlich eingeladen, sich hier einzubringen und Texte bzw. Fotos beizusteuern – alle Rechte bleiben natürlich bei den Autoren.


border=0

Kontakt | Impressum | Partnerseiten | Forum | Gästebuch | Info über dieses Projekt