Hamborn
     Hamborn | Hamborner Chronik | Bilder | Lexikon | Links | Gästebuch

Niederhellmann

Johanna Niederhellmann, geboren 1891 und gestorben 1956, war Lehrerin an der Freien Schule in Duisburg-Beeck. Sie war Mitglied der deutschen Friedensgesellschaft, der Liga für Menschenrechte. der Gewerkschaft und der SPD. Ihr Engagement für Frauenrechte machten die SPD-Referentin für Frauenfragen über die Grenzen Duisburgs hinaus bekannt.

Wie auch ihre jüngere Schwester Herta Brünen-Niederhellmann setzte sie ihr sozialpolitisches Engagement nach Errichtung der faschis-tischen Diktatur fort. Hanna initiierte den Widerstandskreis der illegalen SPD um die Brotfabrik „Germania". Herta betrieb weiter antifaschistische Aufklärungsarbeit der ebenfalls verbotenen Sozialistischen Arbeiterpartei (SAP).






Weitere Personen

 Schrecker -  Hadinsky -  Rosendahl -  Rodzinski -  Niederhellmann -  Lemnitz -  Zielinski -  Kropp -  Novimola -  Hänel -

 Mehr...

Personen

Chronik Duisburg-Hamborn - (2998 mal gelesen)

Google
 

Hamborner Chronik: Gesucht werden Erinnerungen, Fotos, Details zu Personen und Orten etc aus der wechselvollen Hamborner Geschichte. Interessierte Hamborner Bürger sind herzlich eingeladen, sich hier einzubringen und Texte bzw. Fotos beizusteuern – alle Rechte bleiben natürlich bei den Autoren.


border=0

Kontakt | Impressum | Partnerseiten | Forum | Gästebuch | Info über dieses Projekt